Unser Leitbild

LUKAS Kindertagesstätte, Grundschule, Realschule und Gymnasium basieren als Bildungseinrichtungen des Vereins „Freie Christliche Schule im Landkreis Diepholz e.V.“ auf christlicher überkonfessioneller Grundlage. In ihnen werden junge Menschen nach dem christlich-biblischen Menschenbild erzogen und zur persönlichen Verantwortung vor Gott sowie zur handelnden Nächstenliebe ermutigt.

Wir begreifen uns als „Paten der Weltentdecker“ – als Förderer und Begleiter junger Menschen beim Erforschen und Entdecken der Welt und ihrer eigenen Stärken. Kinder und Jugendliche werden in ihrer Persönlichkeit geachtet und gefördert, um sich zu selbstständigen Menschen mit einem ausgeprägten eigenen Urteilsvermögen zu entwickeln. Den jungen Menschen wird vermittelt, dass sich das Leben nicht im Diesseits erschöpft, sondern dass insbesondere der Glaube an Jesus Christus dem Leben Sinn, Tiefe und Ziel geben kann.

Auf Grundlage der Niedersächsischen Curricula gestalten die Pädagoginnen und Pädagogen bei LUKAS gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern einen Lernraum, der Forschen und Entdecken bis hin zum selbstständigen Handeln und Urteilen umfasst. Sie ermutigen und unterstützen die Kinder und Jugendlichen, Entdecktes zu bewahren, um nachhaltiges Lernen zu entfalten. Im Umgang miteinander sind uns christliche Werteorientierung und gegenseitige Wertschätzung besonders wichtig.

Kinder können vom Kleinstkindalter bis zum Abitur in den verschiedenen Bildungseinrichtungen lernen. Bei uns werden Schülerinnen und Schüler umfassend auf ihre Berufsausbildung und/oder ein Studium vorbereitet und angeleitet, ihr Begabungspotenzial optimal auszuschöpfen. Denn: Bei LUKAS gehen Wissensvermittlung, Persönlichkeitsbildung und christliche Werteerziehung Hand in Hand.