Einführungsphase

In der Einführungsphase werden die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband unterrichtet. Jede Klasse hat eine Klassenlehrkraft, die sich um die Belange der Schülerinnen und Schüler kümmert. Bei der Leistungsbewertung zählen die Leistungen im ganzen Schuljahr. Die Halbjahresnoten sind nur ein Zwischenstand.

Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache belegt hatten, müssen in den Jahrgängen 11 bis 13 Spanisch als neubeginnende Fremdsprache wählen.

Das LUKAS Gymnasium bietet ergänzenden Unterricht zur Vorbereitung auf die Qualifikationsphase an, der an die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler angepasst wird. Die Einführungsphase dient vor allem als Vorbereitung auf die Qualifikationsphase. 

Ein Auslandsschuljahr kann vor Eintritt in die Einführungsphase (also zwischen Klasse 10 und Jahrgang 11) oder vor Eintritt in die Qualifikationsphase (also zwischen Jahrgang 11 und Jahrgang 12) eingelegt werden. Ein Auslandsschuljahr statt der Einführungsphase in Jahrgang 11 zu absolvieren, ist für leistungsbereite Schülerinnen und Schüler empfehlenswert.

zurück zur Übersicht

weiter zur Qualifikationsphase

▲