Abitur 2018 – Gottesdienst und Ball

Zu einer „Night of Lights“ hatte der Jahrgang zum Ball in das Landhotel Dötlingen geladen. Mit dem Vers „Ihr seid das Licht der Welt, ihr seid das Salz der Erde“ knüpfte der Abschlussgottesdienst daran an.

Frau Litzen, die auf Bitten der Abiturienten den Gottesdienst in der Stiftskirche Bassum mit ihnen gestaltete, deutete diese Worte Jesu auf die jungen Frauen und Männer, die die Schule verlassen und ihre Lebensweg nun immer selbstständiger gehen werden. Salz und Licht waren die Symbole, um die sich die Worte und Aktionen drehten. Natürlich wurden die Abiturienten mit einem Segen entlassen. Musikalisch wurde der Gottesdienst gestaltet von der Lehrerband.

Mit einem Sektempfang ging es in Dötlingen weiter. Der Saal war vom Vorbereitungskomitee aus Schülern und Eltern unter anderem mit vielen Lichterketten und frisch geputzten Kerzenleuchtern stimmungsvoll geschmückt worden. Wegen einer intensiven Fotosession, die die Fotografin mit den Abiturientinnen und Abiturienten gestaltete, feierten Angehörige, Lehrerinnen und Lehrer sowie Freunde der Absolventen zunächst allein. Eindeutiger Höhepunkt des Abends war die Verleihung der Zeugnisse über das Abitur oder Fachabitur durch Schulleiterin Frau Wilk-Batram.

Anschließend erfolgte die Ehrung der Besten. Als Jahrgangsbeste schlossen Nele Winkler und Tim Hülsemann ihre Schulzeit an der LUKAS Schule ab. Dies erfülle sie mit besonderer Freude, meinte die Schulleiterin, da beide während ihrer Schulzeit zunächst die LUKAS Realschule besucht hatten und dann weiter bis zum Abitur gegangen seien. Die Besten in einzelnen Prüfungen wurden ebenfalls auf die Bühne gerufen und erhielten ein Buchgeschenk mit Widmung zur Erinnerung an ihr erfolgreiches Abitur.

Anschließend hielt Frau Balkenhol ihre Rede als eine der Oberstufen-Koordinatorinnen. Wie gewohnt launig, erklärte sie den Jahrgang zum Jahrgang der Schildkröten. Jede Absolventin und jeder Absolvent erhielt ein auf ihn gemünztes Spielzeugexemplar dieser besonderen Tiergattung. Als Moderatoren führten Antonia Rieck und Louis Martens durch den Abend. Sie bedankten sich auch im Namen des Jahrgangs bei allen Lehrkräften und Mitarbeitern. Als Vertreterin der Elternschaft sprach Frau Vogelsang Dankesworte und gab den jungen Menschen gute Ratschläge mit auf den Lebensweg.

Nach einem leckeren Grillbüfett ging der Abend mit netten Gesprächen und guten Wünschen in den gemütlichen Teil über. Ab 22 Uhr kamen dann die Partygäste.