Adventsspende an die Bassumer Tafel

Kinder und Jugendliche erhielten diesmal nichts Süßes aus dem Adventskalender, sondern brachten eine Lebensmittelspende mit für Menschen, bei denen der Tisch nicht so üppig gedeckt ist wie zu Hause. Das war der „umgekehrte Adventskalender“.

Am vorletzten Tag vor den Weihnachtsferien kamen Anders Niedenführ und Britta Grüner von der Bassumer Tafel, um die buntgefüllten Kartons der Klassen 5, 6, 7 und 8 der LUKAS Realschule und der Klasse 9 des LUKAS Gymnasiums entgegenzunehmen. Jeden Tag hatten ein Schüler oder eine Schülerin etwas Leckeres mitgebracht und in den Karton eingelegt: eine Dose Fisch, eine Packung Nudeln, etwas Süßes und ähnliches. Die Tafelvertreter dankten den Klassensprechern für das Engagement der Klassen