Fünftklässler gestalten ihren Morgenkreis

Hier können sich die Mädchen und Jungen einmal von ihrer kreativen Seite zeigen und eigene Ideen umsetzen. Alle in der Klasse lernen sich besser kennen.

In der 5. Klasse des LUKAS Gymnasiums  lieben alle Kinder den Morgenkreis. Zweimal in der Woche bauen sie ungefragt einen großen Stuhlkreis und auf sitzen dort bei Ankunft der Klassenlehrerin schon erwartungsvoll. Hier leitet eine Präsidentin oder ein Präsident durch die Tagesordnung, es wird ein Protokoll angefertigt und verlesen und es gibt jemanden, der die Zeit im Auge behält. Für Beiträge werden Rückmeldungen aus der Klasse gegeben und man kann auch kurz eigene Anliegen ansprechen. Jedes Kind darf einmal ein Thema vorstellen.

So haben nach den Osterferien Lennard, Noah, Magnus, David, Valentin und Johannes von ihrem Familienurlaub erzählt; es wurden Bilder mitgebracht und hier durften auch mal Handyvideos in der Runde gezeigt werden. Leo zeigte einen faszinierenden Kartentrick und gab hinterher sogar das Geheimnis preis (obwohl die Lehrerin ihm davon abgeraten hatte)! Falk und Till präsentierten ein Stück auf der Gitarre. Und einmal zeigten Kira, Zoe und Ida Akrobatik vom Feinsten.

Am letzten Freitag, kurz vor der Feierstunde zum Spatenstich für den neuen Bauabschnitt,  nun hatte Frau Dr. Lenk die Kamera dabei und konnte für die geneigten Leserinnen und Leser ein paar Fotos machen. Charis, Johanna, Ida, Zoe, Matilda und Hanne hatten einen Sketch einstudiert, auf „Denglisch“, einer munteren und gut verständlichen Mischung aus Deutsch und Englisch. Er spielte in einer Cafeteria. Als absolute Überraschung luden die Mädchen alle Klassenkameraden zu einem (trotz ausgewiesenen Preisen!) kostenlosen Stück Kuchen oder einer Pizzaschnecke. Was für ein Fest!