Gletscherschmelze und Waldbrände

Zu sehr polarisierenden und hitzigen Unterrichtsdebatten führt manchmal das Thema „Klimawandel“. Das Thema erreicht auch die Schülerinnen und Schüler der LUKAS Realschule.

Im Erdkundeunterricht der 10. Klasse der LUKAS Realschule bei Herrn Dr. Langer waren die Jugendlichen oft sehr engagiert dabei, als es um das Thema „Klimawandel“ ging. Zu einer Reihe von Themen erarbeiteten sie im 1. Halbjahr des Schuljahres 2018/19 Präsentationen. Hier sind einige der Themen, die die Teams bearbeiteten: 

Klimawandel in der Antarktis

Nachhaltige Wassernutzung

Auswirkungen des Klimawandels auf die Ökologie der Weltmeere

Transportarten und deren CO²-Ausstoß

Gletscherschmelze in Montana

Auswirkungen des Klimawandels auf die Waldbrände in Kalifornien

Teilweise wurden auch in der 8 RS und 9 RS einige geographische Themen zum "Klimawandel" präsentiert. Derzeit erarbeitet Dr. Langer mit den Schülerinnen und Schülern der 7 RS mit ca. 10 000 Daten eine klimastatistische Studie zur Tagesmitteltemperatur von Bremen innerhalb der letzten 30 Jahre. Für die Zukunft sind weitere Ergänzungen zum Thema "Klimawandel" geplant, z.B. eine Erstellung von Schattenplänen bzw. Horizontüberhöhungsdiagrammen als Klimafaktor.

Der Fachlehrer möchte im Erdkundeunterricht einer heutzutage häufig so unreflektierten Sicht auf den Klimawandel entgegenwirken. Er hat erlebt, dass selbst eine scheinbar „trockene“ klimastatistische Analyse zu einem erweiterten Blickfeld für das große Thema "Klimawandel" führen kann. Dies sei für die Mädchen und Jungen eine deutliche Kompetenzerweiterung. Leider sei es nicht immer so einfach, diese spannenden Projekte mit den vorgeschriebenen Lehrplänen der Fächer wie u.a. Erdkunde in Einklang zu bringen.