Nachwuchsreporter berichten über Diensthunde

Sophias Zeichnung eines Polizeihundes sticht sofort ins Auge, wenn man die Zisch-Ausgabe des Weser-Kurier vom Mai 2018 auf Seite 9 aufschlägt. Gekonnt hat sie den aufmerksamen Malinois portraitiert.

Auf der gleichen Seite findet sich ein interessantes Interview, das Fabian, Theresa, David und Marvin mit dem Pressesprecher der Bundespolizeiinspektion Bremen führten, ein Artikel über beliebte Hunde bei der Polizei von Jördis, Celina und Ayleen, sowie einer über die Aufgaben der Bundespolizei von Finn-Luca und Luca.

Die Mädchen und Jungen der 8. Klasse des LUKAS Gymnasiums hatten ab Januar gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Frau Göbel über drei Monate am Zeitungsprojekt „Zisch – Zeitung in der Schule“ teilgenommen. Sie bekamen dafür täglich den Weser-Kurier in die Schule geliefert. Im Rahmen der Medienerziehung lernten die Schülerinnen und Schüler den Aufbau einer Tageszeitung kennen und übten zum Beispiel, zwischen informierenden und meinungsbildenden Textsorten zu unterscheiden und seriöse Berichterstattung zu erkennen. Ganz allgemein sollte in diesem Projekt natürlich ihr Interesse an der Zeitungslektüre geweckt werden.

Gemeinsam führte die Klasse besondere Aktionen durch: Sie besuchten die Druckerei des Weser-Kurier, hatten eine Redakteurin der Zeitung zu Gast im Unterricht und unternahmen eine Exkursion zur Bundespolizei Hundestaffel in Bremen, auf der sie das Material für ihre Berichte sammelten. Insgesamt war die Deutschlehrerin hochzufrieden mit dem vorbildlichen Engagement der Klasse.