Projekt „Schwanger-schaf(f)t-Konflikt“ der Klassen 9 und 10 GY

Um Fragen rings um Liebe, Sex, Verhütung und Schwangerschaft ging es im Projekt der 9. und 10. Klasse des LUKAS Gymnasiums.

Im Präventionsprojekt sollten die Jugendlichen des LUKAS Gymnasiums einmal Raum und Zeit bekommen, sich mit den Themen Sex und Schwangerschaft auseinanderzusetzen. Die Pädagoginnen Beatrix Fäsenfeld und Heidrun Kruse der „Christlichen Elterninitiative Bremen“ führten mit den Mädchen und Jungen je einen Projekttag durch, zum Teil unterstützt von den Fachlehrerinnen.

Es ging um Verhütungsmittel, die Frage „Nur Sex?“ und die Fähigkeit Grenzen zu setzen. Ein Film zur Entwicklung eines Babys im Mutterleib leitete über zur Erörterung eines möglichen Schwangerschaftskonflikts. Neben Fallbeispielen, Film und Arbeitsblättern regten auch Gespräche und Rollenspiele die Jugendlichen zur Auseinandersetzung und eigenen Positionierung an. Zum Abschluss wurde eine Evaluation vorgenommen.

Insgesamt wurde die Atmosphäre als ruhig, offen und informativ beschrieben. Einzelne schätzten, dass sie Neues zu Verhütungsmitteln kennen gelernt hätten und Informationen erhalten hätten, für den Fall, dass sie oder Freunde in einen Schwangerschaftskonflikt gerieten. Peinlichkeit empfanden die Jugendlichen eher nicht.