Schöpfungstag – Besuch auf der Streuobstwiese in Eschenhausen

Alte Obstsorten entdecken, leckere Äpfel und süße Birnen probieren – das konnten die Fünftklässler des LUKAS Gymnasiums und der LUKAS Realschule am Schöpfungstag.

Beide Klassen nutzten den Schöpfungstag zu einer Wanderung nach Eschenhausen. Dort besichtigten sie die Streuobstwiese der Stiftung Naturerbe Diepholz. Sie ist eine der größten im Landkreis. Etwa 120 verschiedene Obstsorten sind dort angebaut. Zu den 170 Obstbäumen gibt es auf der 7 ha großen Fläche auch viele Hecken, Teiche und flache Gewässer. So ist die Streuobstwiese ein interessantes Biotop.

Die Führung der Kinder übernahm Frau Pajenkamp vom Nabu. Während die eine Gruppe das Gelände erkundete, durfte die andere ein Naturkundespiel spielen. Während des Picknicks war der große Findling eine beliebte Klettergelegenheit bei den Mädchen und Jungen. Begleitet wurden beide 5. Klassen von Frau Breyer und Frau Zwirner. Das Wetter spielte mit, es gab hie und da strahlenden Sonnenschein.