Studientag „Schöpfungsglaube und Naturwissenschaft“

Kann man als Christ die Evolutionstheorie unterrichten? Ist die biblische Erzählung von der Schöpfung der Welt ein Märchen? – Diese überspitzt formulierten Fragen kennzeichnen das thematische Spannungsfeld des Studientages, zu dem sich Pädagoginnen und Pädagogen aller LUKAS Bildungseinrichtungen zum Beginn des neuen Schuljahres trafen.

Mit Genehmigung der Schulleitung hatte der Theologische Beirat des LUKAS Bildungsträgers im Rahmen der Präsenztage zu Beginn des neuen Schuljahres zu einem Studientag eingeladen. Der Beirat trug unter Leitung seines Vorsitzenden, Landessuperintendent i.R. Dr. Burghard Krause, die Gesamtverantwortung und gestaltete die verschiedenen inhaltlichen Blöcke.

Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Gabriele Wilk-Batram wurden zunächst alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LUKAS Kindertagesstätte vorgestellt. Danach erläuterte Dr. Krause das Thesenpapier des Beirats. Die Präsentation gliederte sich in drei Abschnitte, jeweils gefolgt von kurzen Murmelphasen und der Möglichkeit, Verständnis-Rückfragen zu klären.

Nach einer Kaffeepause schloss sich eine Diskussionsrunde in vier Gruppen an, die von Herrn Göbel angeleitet wurde. Dabei wurden Gesprächsergebnisse auf Karten festgehalten, die auf Stellwänden ausgestellt wurden. Nach dem Mittagessen ging es an die praktische Umsetzung des Themas, die von Frau Greilich und Herrn Paul moderiert wurde. Die Lehrkräfte der Grundschule und der weiterführenden Schulen erarbeiteten Projektideen und Bausteine für einen Projekttag „Schöpfung“, der noch vor den Herbstferien mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt werden soll.

Das Schluss-Plenum enthielt eine Feedback-Runde, in der u.a. die anschauliche Darstellung des Themas und die engagierten Diskussionen positiv hervorgehoben wurden.

Die Beköstigung und Organisation übernahmen Vorstandmitglied Gunda Martens mit dem Hausmeisterteam der LUKAS Schule. Vielen Dank.

Der Theologische Beirat des LUKAS Bildungsträgers ist ein Gremium, das unter Leitung seines Vorsitzenden den Vorstand des Trägervereins zu theologischen Fragen berät. Neben dem Vorsitzenden besteht er aus Mitgliedern des Vorstands sowie Lehrkräften und Pädagogen aus Kita, Realschule und Gymnasium. Die Mitglieder des Beirats werden vom Vorstand berufen; dabei hat der Beirat ein Vorschlagsrecht. Der Theologische Beirat tagt ca. vier- bis fünfmal im Jahr. Bisher erarbeitete er ein Thesenpapier zum Morgen-Impuls (Morgenandacht) an der LUKAS Schule, beschäftigte sich auf Anregung aus der Mitarbeiterklausurtagung vom Februar 2018 mit dem Spannungsfeld zwischen Schöpfungsglauben und Naturwissenschaft und arbeitet aktuell an einer Fragebogenaktion.