Teilen schafft Gemeinschaft – Erntedank 2019

Ein leuchtend buntes Bodenbild, ein Anspiel zur biblischen Geschichte, Lieder, Gebete und eine Stehparty mit leckerem Brot mit verschiedenen Aufstrichen – so sagten die Sechstklässler der LUKAS Schule Gott Danke für die Ernte.

Mit allen Sinnen feierten die Kinder der 6. Klassen der LUKAS Realschule und des LUKAS Gymnasiums ihren Schülergottesdienst zum Erntedank. Zu diesem Gottesdienst hatten sie die Mädchen und Jungen der beiden 5. Klassen eingeladen.

Über einhundert Kinder versammelten sich im Marktplatzbereich des unteren Klassentraktes, der von den Jungen der 6 RS sorgfältig bestuhlt und von Emilie mit einer gestalteten Mitte ausgestattet sowie von der Klasse mit vielen Danke-Minipostern und Maispflanzen geschmückt worden war. Musikalische Begleitung erhielten die Schülerinnen und Schüler von ihrem Kunstlehrer Herrn Westerworth am Keyboard und ihrem Sportlehrer Herrn Bierhake an der  E-Gitarre. Eine Fünftklässlerin begleitete ein Lied auch auf ihrer Harfe.

Die Kinder der 6GYb hatten ein Anspiel zur „Speisung der Fünftausend“ vorbereitet und präsentierten es perfekt. In dieser biblischen Erzählung wird berichtet, wie ein Kind seine Ration Brot und Fische teilt und durch Jesu Segen viele Menschen davon satt werden. Die Mädchen und Jungen der 6GYa lasen nachdenkliche Texte über das Brot und über das Teilen vor und übernahmen Gebete und Segen. Alle waren engagiert dabei und gaben ihr Bestes. Es wurde eine Kollekte als Spende für die Bassumer Tafel eingesammelt, über 80€ kamen zusammen.

Die 6. Klassen luden während des Gottesdienstes auch die jüngeren Kinder in ihre Klassenzimmer ein und teilten ihr mitgebrachtes Brot mit ihnen. Jede Klasse hatte die Bewirtung auf eigene Weise gestaltet. An langen Büfetts auf sauberen Schultischen gab es Fladenbrot, Baguette oder Weißbrot, dazu in der 6 RS vor allem Tsaziki, in der 6 GYa Schokoaufstrich und in der 6 GYb Butter und Frischkäse. Alle Kinder fanden es sichtlich gut, gemeinsam zu essen und sich ein bisschen kennen zu lernen.

Seit den Sommerferien hatten sich die drei Klassen der LUKAS Schule im Religionsunterricht auf den Gottesdienst vorbereitet. Es ging darum zu entdecken, dass wir Gott vielmehr zu verdanken haben, als nur das tägliche Brot und dass Teilen uns und andere Menschen miteinander verbindet.

(Fotos: Frau Dr. Koch und Frau Dr. Lenk)