Einführungsphase

Für wen steht die Gymnasiale Oberstufe des LUKAS Gymnasiums offen? Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse eines Gymnasiums können in die Einführungsphase der Gymnasialen Oberstufe am LUKAS Gymnasium eintreten, wenn sie sich eine schulische Veränderung wünschen.

Schülerinnen und Schüler, die in der Realschule nach der 10. Klasse einen erweiterten Sekundarabschluss I erworben haben, können ebenfalls in die Einführungsphase am LUKAS Gymnasium eintreten.

In der Einführungsphase werden  die Schüler und Schülerinnen im Klassenverband unterrichtet. Jede Klasse hat eine Klassenlehrkraft, die sich um die Belange der Schülerinnen und Schüler kümmert.

Bei der Leistungsbewertung zählen die Leistungen im ganzen Schuljahr. Die Halbjahresnoten sind nur ein Zwischenstand.

Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache belegt hatten, müssen in der Klasse 11 – 13 Spanisch als neubeginnende Fremdsprache wählen.

Das LUKAS Gymnasium bietet ergänzenden Unterricht zur Vorbereitung auf die Qualifikationsphase an, der an die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler angepasst wird. Die Einführungsphase dient vor allem als Vorbereitung auf die Qualifikationsphase. 

Ein Auslandjahr kann vor Eintritt in die Einführungsphase, also direkt nach Klasse 10, eingelegt werden. Oder es kann vor Eintritt in die Qualifikationsphase, also nach Klasse 11, erfolgen. Ein Auslandsjahr statt der Einführungsphase in Klasse 11 durchzuführen, wird nur sehr leistungsbereiten Schülerinnen und Schülern empfohlen.

zurück zur Übersicht

weiter zur Qualifikationsphase

Fremdsprachen